Königliche Kommission für Toponymie & Dialektologie

Die Königliche Kommission für Toponymie und Dialektologie erfüllt ihren wissenschaftlichen Auftrag unter dem Schutz der Koninklijke Vlaamse Academie van België voor Wetenschappen en Kunsten und der Académie royale des Sciences, des Lettres et des Beaux-Arts de Belgique. Das wissenschaftliche Ziel der Kommission ist das Studium der Onomastik (Toponymie und Anthroponymie), insbesondere in Belgien, sowohl im germanischen als auch im romanischen Gebiet. Zu diesem Zweck gibt die Kommission wissenschaftliche Studien (Jahrbücher, Publikationen) zu diesen Disziplinen heraus. Darüber hinaus fungiert die Kommission auch als Beratungsorgan, bei dem staatliche Institutionen wissenschaftliche Empfehlungen einholen können.

Zurück